Das besondere Bilderbuch dieses Monats - Buchhandlung und Verlag Bornhofen in Gernsheim am Rhein

Homesymbol

Öffnungszeiten: MO-FR 9:00 - 12:30 | 14:00 - 18:30 | SA 9:00 - 13:00 | FON 06258 4242 | FAX 06258 51777 | MESSENGER 0170 234 2006Nutzen Sie unseren Lieferservice und "enttummeln" Sie den Laden. Wir liefern aktuell täglich zu Ihnen nach HauseWir haben viele Klassiker und Bestseller schön weihnachtlich verpackt für Sie bereit liegen ...

Kopfzeilesymbole
Newsletter     Hilfe        tolino Webreader         Öffnungszeiten          Wunschliste           Login / Mein Konto
Stickyhomesymbol
Direkt zum Seiteninhalt
Das Bilderbuch des Monats Februar.
Wissen und Schönheit

„Der Abend ist gekommen. Eine tiefe Ruhe senkt sich über das Land. Langsam wird es kühler. Das Tageslicht verblasst, und die untergehende Sonne färbt die Wolken rosarot. Schnell und wendig jagen die Schwalben noch rasch ein paar Mücken hinterher. Dann ziehen sie sich müde in ihre Nester zurück.“

So beginnt das großformatige Sachbilderbuch „Mit den Tieren durch die Nacht“ – und nach dieser so beruhigend-entspannten Einführung geht es eigentlich erst richtig los. Denn auch wenn das, was Kinder aus ihrem Alltag kennen, sich mit der Dämmerung verabschiedet, draußen passiert ja weiterhin unglaublich viel. Nachtfalter flattern von Blüte zu Blüte und suchen nach Nektar. Schleiereulen und Baummarder machen Jagd auf Kleintiere, der Steinmarder ist im Dorf auf der Suche nach irgendwas, eine Wildschweinfamilie durchgräbt den Waldboden nach Pilzen und Wurzeln und der große Eber mit seinen Hauern wacht darüber.

Das alles ist sehr realistisch gezeichnet und klug konzipiert – ein großes Übersichtsbild korrespondiert mit dem Text, kleine Einzelbilder benennen die Tiere. Und am Ende des Buches gibt es noch drei Doppelseiten mit genauen Erklärungen „Die Nachttiere in der Reihenfolge ihres Erscheinens“. Dieses Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren ist bis in die Grundschuljahre hinein wirklich interessant!

René Mettler: „Mit den Tieren durch die Nacht“, Arena Verlag 978-3-407-71689-3, € 18,00
Zurück zum Seiteninhalt